Warum unsere Papayas am Baum reifen

Die Papayas für Caricol stammen aus Sri Lanka und dafür gibt es drei Gründe:

  1. Sri Lanka ist zur genmanipulationsfreien Zone erklärt worden.

  2. Die Papayas sind Bio-zertifiziert und zwar nach EU-, US-, und Japanischen Bio-Richtlinien.

  3. Bei einem maschinellen Schäl- und Entkernungsvorgang würde zu viel in den Sieben zurückbleiben. „Unsere“ Papayas werden per Hand geschält und entkernt, damit wir vom Fruchtfleisch ALLES bekommen. Dadurch bleiben die wertvollen Inhaltstoffe erhalten, die wir in Caricol haben wollen.

 papaya baum gereift

Seit 2006 beziehen wir die Bio-Papayas aus Sri Lanka, die erst geerntet werden, wenn sie reif sind. Die geschälten und entkernten Papayafrüchte werden anschließend vor Ort püriert, für einige Stunden gekocht und mit Sauerstoff angereichert. Der gesamte Vorgang des patentierten Herstellungsverfahrens wird nach genauen Vorgaben computergesteuert und protokolliert, sodass die Einhaltung des für die Wirkung ausschlaggebenden Prozesses gewährleitet ist.

Caricol Produktion

Für die geschmackliche Abrundung verwenden wir Bio-Apfelkonzentrat aus der Steiermark, das für die fruchtige Süße in Caricol verantwortlich ist.

Ähnliche Artikel

Faire Geschäfte

Seit 2012 können wir, durch die Unterstützung der Österreichischen Entwicklungshilfe „Austrian Development Agency“, direkt vor Ort die reifen Früchte verarbeiten.

Das Rezept aus dem Kloster

Caricol ist ein „Powerkonzentrat“, es stärkt die Wurzel der menschlichen Gesundheit: die Verdauung. Hier lesen sie, woher es kommt.

Was ist Caricol

Caricol bewegt den Darm mit den verdauungsfördernden Inhaltsstoffen der Papaya. Bio, 100% Natur, ohne künstliche Zusatzstoffe und zuckerfrei.